Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 10 Gäste online
Seitenaufrufe : 164983
TV Ispringen e.V. - Handball

Herzlich Willkommen bei der Handballabteilung des TV Ispringen


Wir wollen auf unserer Homepage allen Interessierten und Freunden aktuelle Informationen zum Handball in Ispringen geben. Auf dieser ersten Seite finden sich immer Neuigkeiten, die letzten Ergebnisse und die aktuellen Spielberichte. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.

 

 

 
H1: TV Neuthard - TV Ispringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 12:09 Uhr

TVI belohnt sich nicht!!

Bittere 24:25 Niederlage beim TV Neuthard

 

Mit hängenden Köpfen und ohne Punkte standen die Spieler des TVI am Sonntag nach 60-minütigem Kampf im Kreis zusammen. Viele mussten die bittere und unverdiente Niederlage beim Tabellenführer erstmal verdauen. Leider brachte man erneut nichts Zählbares vom Dauerkonkurrenten aus Neuthard mit.

Der TVI startete gegen die starken Einzelspieler mit einer offensiven 3-2-1 Deckung und versuchte so den Gegner im Spielfluss zu stören. Doch schon früh zeigte sich, dass diese Abwehrformation nicht kompakt genug war. Zwar konnten man die ersten fünf Minuten noch ausgeglichen gestalten doch dann schlichen sich im Angriffsspiel wieder Fehler und Ungenauigkeiten ein. Da man in der Abwehr keinen Zugriff bekam zogen die Gastgeber gestützt auf die Routiniers Timo Schwab und Spielertrainer Hannes Abt auf 10:5 davon. Dies lag auch mal wieder am ungenügenden Überzahlspiel, bei dem man regelmäßig mehr Tore bekommt, als man schießt. Nach einer Auszeit und einer Umstellung auf eine 6:0 Abwehr fand der TVI wieder in der Spur. Der Mittelblock um Kevin Reich und Philip Kunz stand jetzt kompakter und der Gastgeber musste jetzt mehr für den Torerfolg arbeiten. Bis zur Halbzeit konnte man den Rückstand auf 13:10 verkürzen.

Zu Beginn der Halbzeit blieb der Rückstand konstant bei 3 Toren, da man es nicht schaffte die starken Einzelaktionen der Gastgeber zu unterbinden. Ab der 40 Minute fand dann auch Rückkehrer Robin Mandic ins Spiel und der TVI konnte innerhalb kürzester Zeit das Spiel drehen. So legte der TVI immer ein Tor vor und der TV Neuthard glich wieder aus. In der 50 Minuten erzielte Nico Müller mit dem 20:22 die erste 2-Tore-Führung für den TVI. Diese wurde jedoch umgehend von den beiden obengenannten Spielern wieder egalisiert. Anschließend wechselte die Führung bis zur letzten Minuten immer hin und her. Dann gelang Hannes Abt in Unterzahlt die Führung zum 25:24. Der TVI nahm noch eine Auszeit um den letzten Spielzug zu besprechen. Nach einem Foul an Kreisläufer Kevin Reich gab es 10 Sekunden vor Schluss einen 7m für den TVI. Leider war heute das Glück nicht auf unserer Seite und der Ball sprang vom Pfosten zum Gegner und das Spiel war aus.

Am Ende hätte man einen Punkt verdient gehabt und verlor sehr unglücklich gegen den Tabellenführer. Die Cleverness der Neutharder und die ein oder andere Entscheidung der beiden jungen Schiedsrichter waren dann am Ende ausschlaggebend für die Niederlage. Trotzdem kann man auf der Leistung aufbauen und am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten wieder Punkten.

 
TV Calmbach - TV Ispringen 2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 09:29 Uhr

TVI II mit Bigpoints im Abstiegskampf

Deutlicher Erfolg in Calmbach


Die Zweite hat durch den zweiten Auswärtssieg der Saison einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt getan. Beim Tabellennachbar aus Calmbach siegte die Reserve nach überzeugender Vorstellung mit 28:21 Toren und ließ sich auch vom Harzverbot nicht stoppen. Herausragend bei einer homogenen Mannschaftsleistung war Torhüter Jaizay. Dank seiner Paraden geriet der Start – Ziel Sieg nie in Gefahr und so konnte die Zweite sich wieder etwas mehr Luft nach unten verschaffen.


Ergebnisse:

25:24 | TV Neuthard - TV Ispringen

21:28 | TV Calmbach - TV Ispringen 2

07:09 | TV Ispringen - SG Pforzheim/Eutingen 3 (gem. E)

04:05 | HC Neuenbürg - TV Ispringen (gem. E)


Ihr habt Lust auf Handball? Unsere jungen Werfer trainieren wöchentlich in der Schulspothalle Ispringen.

Dienstag:      18:00 - 19:30 D-Jugend

Freitag:         14:00 - 15:30 Kooperationstraining

14:30 - 15:30 Ballinis

14:00 - 15:30 Minimedis

15:30 - 17:00 E-Jugend

17:00 - 18:30 D-Jugend

17:00 - 19:00 C-Jugend

 
E-Jugendspieltag in der Bertha-Benz-Halle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 12:07 Uhr

Punktgewinn bei Spitzenspielen der E-Jugend

 

Während im heimischen Ispringen das Dschungelfieber beim Minispielfest ausbrach, musste die stark ersatzgeschwächte E-Jugendmannschaft beim Auswärtsspieltag in der grünen Hölle (Bertha-Benz-Halle) wie die Löwen kämpfen. Bereits vor dem Spiel mussten sechs Stammkräfte krankheitsbedingt absagen. Somit blieben noch genau sieben Spieler, die sich am Sonntag den 18.02. gegen die beiden stärksten Kontrahenten beweisen mussten.

Im ersten Spiel gegen Tabellenführer SG Pforzheim/Eutingen 3 wurde leider der Start etwas verschlafen, wodurch die Mannschaft schnell mit 0 zu 3 in Rückstand geriet. Aufgeben war jedoch keine Option. Durch eine super Mannschaftsleistung ließ man in Halbzeit eins nur noch ein Gegentor zu und konnte im Angriff den Rückstand auf 3 zu 4 verkürzen.
In der zweiten Hälfte wurde erneut eine super Abwehr gestellt. Auch im Angriff wurden immer wieder sehr gute Möglichkeiten herausgespielt. Jedoch brachte uns der prima aufgelegte Torhüter des Gastgebers zur Verzweiflung und leider musste das Spiel mit 7 zu 9 abgegeben werden.

Beim zweiten Spiel des Tages gegen den HC Neuenbürg merkte man den Ispringer Jungs sofort an, dass man trotz dezimiertem Kader nicht ohne Punkte nach Hause fahren wollte. In der ersten Halbzeit wurde die Abwehr durch den stark auftrumpfenden Jan Petri verstärkt. Zusammen mit dem starken Linus Domin im Tor wurden lediglich 3 Tore zugelassen, was das Spiel bis Halbzeit zwei offen ließ.
Hier warfen sich die Ispringer heldenhaft in jeden Zweikampf, was Neuenbürg zum Verzweifeln brachte. Im Angriff war es Nico Kuderna, der die Verantwortung übernahm und gleich zwei Mal kurz hintereinander für die 5 zu 3 Vorentscheidung sorgte. Als dann noch Linus Domin einen 7-Meter Strafwurf parierte war der Sieg sicher und wurde laut bejubelt.

Das Ganze Team hat sich ein großes Lob vom Trainerteam Kunz/Stoll verdient.

Somit bleibt Ispringen mit nur zwei Verlustpunkten weiterhin in Schlagdistanz zum führenden SG Pforzheim/Eutingen 3. Bereits nächste Woche gilt es zwei weitere Siege einzufahren.  Hoffentlich sind bis dahin wieder alle Spielerinnen und Spieler fit.

Es spielten: Linus Domin (Tor), Nico Kuderna (3), Luis Graef (1), Mattis Graef, Ben Nagel (2), Jan Petri (5), Luca Wüst (1)

 
 

Sponsoren

nesper_anzeige_online.jpg